Wiedereinstieg

Für alle Fragen rund um Latein in der Schule und im Alltag

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Re: Wiedereinstieg

Beitragvon ille ego qui » Fr 22. Jul 2022, 10:43

marcus03 hat geschrieben:
ille ego qui hat geschrieben:Nebenbei ist gerade Ovid ein Dichter, den man mit am schnellsten flüssig liest.

Im Ernst? Wieso? :-o :?


Dichter in dem Sinne, wie es Altphilologen offenbar meist benutzen:
Poesie = Dichtung = Verstexte
Ille ego, qui quondam gracili modulatus avena
carmen et egressus silvis vicina coegi,
ut quamvis avido parerent arva colono,
gratum opus agricolis, at nunc horrentia Martis
arma virumque cano ...
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 6950
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Re: Wiedereinstieg

Beitragvon ille ego qui » Fr 22. Jul 2022, 11:04

Aber der "allereinfachste" ist vielleicht Phaedrus ...
Quid censes?
:D
Ille ego, qui quondam gracili modulatus avena
carmen et egressus silvis vicina coegi,
ut quamvis avido parerent arva colono,
gratum opus agricolis, at nunc horrentia Martis
arma virumque cano ...
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 6950
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Re: Wiedereinstieg

Beitragvon medicus » Fr 22. Jul 2022, 11:30

Salve ille! Hat dich meine Anfrage zu Phaedrus auf diese Idee gebracht? Kannst du mir bitte schreiben, warum Phaedrus hier gerade diese Vegetarier als Gefährten des Löwen ausgewählt hat, die ihm die Beute sowieso nicht streitig machen würden. :help:
viewtopic.php?f=25&t=46954&p=365594#p365594
medicus
Augustus
 
Beiträge: 6623
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Wiedereinstieg

Beitragvon marcus03 » Fr 22. Jul 2022, 11:35

Assentior.
Bei Ovid wäre ich sehr vorsichtig, partiell vlt.
Wortschatz, Hintergrundwissen, Fachtermini, ...
Ohne Übersetzung sehr mühselig und zäh nicht nur für Anfänger.
Wer kann ohne Hilfsmittel Ovid lesen außer Profis? Oder?
Und das eine oder andere Wort müsst auch ihr nachschlagen, denke ich.
Wer kennt schon z.B. vomer o.ä.?
marcus03
Pater patriae
 
Beiträge: 11568
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Wiedereinstieg

Beitragvon iurisconsultus » Fr 22. Jul 2022, 11:56

marcus03 hat geschrieben:Wer kennt schon z.B. vomer o.ä.?

Ich, der ich zur Zeit der Bukolik fröhne! :D Aber stimmt schon, Ovid ist nicht ganz einfach, aber im Durchschnitt einfacher als Vergil. :D Die schwierigsten klassischen Dichter sind für mich Horaz und Lukrez, die mich nicht selten ultra vires fordern, was mich umso mehr nervt, als ich an Lukrez inhaltlich sehr interessiert bin.
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Dictator
 
Beiträge: 1238
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris

Re: Wiedereinstieg

Beitragvon ille ego qui » Fr 22. Jul 2022, 11:58

vomer kennt man schon, wenn man Latein studiert hat (Georgica)
Jeder, der am Vivarium war, kennt das Wort vomer außerdem aus der Vertonung von Hor. c. III,13 ("O fons Bandusiae")
Ich habe die Melodie im Ohr, leider gibt es diese schöne Lied (von Tyrtarion) wohl nicht auf YouTube :-(

Klar versteht man nicht ALLES auf Anhieb. Das ist ja auch im Deutschen so, wenn man gehobene Literatur liest, dass man über manchen Sätzen ins Grübeln kommt oder etwas nachschlagen muss. Und bei einer Fremdsprache ist es dann noch etwas schwieriger.
Aber wenn die Methodik und das Umfeld stimmt, kommt man eben doch in einer Zeit und mit einem Aufwand dorthin, große Teile relativ flüssig LESEN (!) zu lernen, der mit dem absurden Aufwand, der in Schulen und Unis über Jahre, ja fast Jahrzehnte betrieben mit ernüchternden Ergebnissen wird, gar nicht vergleichbar ist.

:-)
Ille ego, qui quondam gracili modulatus avena
carmen et egressus silvis vicina coegi,
ut quamvis avido parerent arva colono,
gratum opus agricolis, at nunc horrentia Martis
arma virumque cano ...
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 6950
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Re: Wiedereinstieg

Beitragvon ille ego qui » Fr 22. Jul 2022, 12:05

Die schwierigsten klassischen Dichter sind für mich Horaz und Lukrez, die mich nicht selten ultra vires fordern, was mich umso mehr nervt, als ich an Lukrez inhaltlich sehr interessiert bin.


Mittlerweile gibt es im Orberg-Stil vom Vivarium Novum auch eine Lukrez Ausgabe für den Schulgebrauch:

https://vivariumnovum.it/catalogo/latin ... eca-latina

Die hilft sehr, um ins Lesen (!) zu kommen. Jede Passage wird - nach Art der genialen alten "In usum Delphini"-Ausgaben - in einfacherem Latein paraphrasiert.
Seltenere Wörter und Wendungen werden durch Bilder oder Paraphrasen illustriert. Eben wie man es von LLPSI (Lingua Latina per se illustrata) kennt.
So macht das Lesen von Lukrez richtig Spaß! :-)
Ille ego, qui quondam gracili modulatus avena
carmen et egressus silvis vicina coegi,
ut quamvis avido parerent arva colono,
gratum opus agricolis, at nunc horrentia Martis
arma virumque cano ...
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 6950
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Re: Wiedereinstieg

Beitragvon ille ego qui » Fr 22. Jul 2022, 12:13

https://www.youtube.com/watch?v=f9idbgVZK3M

Ovid-Unterricht AUF Latein
(irgendwo auf YouTube müsste es noch Stunden mit demselben Schüler geben, als er noch ziemlich am Anfang war)
Ille ego, qui quondam gracili modulatus avena
carmen et egressus silvis vicina coegi,
ut quamvis avido parerent arva colono,
gratum opus agricolis, at nunc horrentia Martis
arma virumque cano ...
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 6950
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Re: Wiedereinstieg

Beitragvon iurisconsultus » Fr 22. Jul 2022, 12:17

Danke ille, werde ich mir als großer LLPSI-Fan eventuell bestellen. Die libelli von vivarium novum sind ja auch recht wohlfeil. :wink:
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Dictator
 
Beiträge: 1238
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris

Re: Wiedereinstieg

Beitragvon ille ego qui » Fr 22. Jul 2022, 14:33

Gaudeo! Bonum consilium!
:-)
Ille ego, qui quondam gracili modulatus avena
carmen et egressus silvis vicina coegi,
ut quamvis avido parerent arva colono,
gratum opus agricolis, at nunc horrentia Martis
arma virumque cano ...
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 6950
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Re: Wiedereinstieg

Beitragvon Tiberis » Fr 22. Jul 2022, 23:16

ille ego qui hat geschrieben:Ovid-Unterricht AUF Latein

miror, quam bene Latine puer ille loquatur, quem in ista pellicula videmus cum magistro colloquentem, quem nescio an paucis annis facundia sit superaturus.
maxima tibi debetur gratia, optime Christiane, pro nexibus propositis. operae pretium est pelliculas illas spectare, ex quibus facile cognoscimus, quantum proficiamus, si in Latine loquendo nos exercemus.
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 11892
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Wiedereinstieg

Beitragvon ille ego qui » Sa 23. Jul 2022, 08:07

Gratias tibi ago, amice!
In canali illius pueri - qui vix iam est puer - ipsum etiam videbis docentem.
Ille ego, qui quondam gracili modulatus avena
carmen et egressus silvis vicina coegi,
ut quamvis avido parerent arva colono,
gratum opus agricolis, at nunc horrentia Martis
arma virumque cano ...
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 6950
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Re: Wiedereinstieg

Beitragvon ille ego qui » Sa 23. Jul 2022, 08:13

Ille ego, qui quondam gracili modulatus avena
carmen et egressus silvis vicina coegi,
ut quamvis avido parerent arva colono,
gratum opus agricolis, at nunc horrentia Martis
arma virumque cano ...
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 6950
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Vorherige

Zurück zu Lateinforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 45 Gäste